Coloressense Pigmente & Holgers Tipps
  9.11 BB
BLACK
BEAUTY
BB ist ein Intensives tiefes Schwarz. Wir arbeiten dabei nicht schnell mit viel Druck, sondern ziemlich langsam. Es ist besonders wichtig, gründlich zwischen den Wimpern zu reinigen, denn die Farbe trocknet am Haar und täuscht Intensität vor, wo sie vielleicht noch nicht ist. Wo 9.11 drin ist, bleibt sie auch gut drin. Die Farbe entwickelt sich in ein minimal bläuliches Dunkelgrau/Anthrazit. Es heilt schnell ab.
mit SS  --> oliviges Grün
mit WW --> kaltes Grau
mit CC     --> sattes SchwarzBraun
     
  8.23 EQ
EBONY
QUEEN
EQ ist ein kühles Dunkelbraun mit minimalem Oliv-Unterton. Perfekt für alle Kundinnen, die ein dunkles Braun ohne Rotstich haben wollen, oder vielleicht sogar einen leichten Rot-Rest in der Haut tragen und diesen ausgleichen wollen. EQ wird nicht bläulich und nicht rötlich. Härchen müssen sehr langsam oder mit sanften vor- und zurück Bewegungen pigmentiert werden. Wenn das Härchen satt und deckend pigmentiert wurde, ist eine zweite Behandlung fast nicht mehr nötig.
mit CC    --> weiches neutrales Dunkelbraun        
mit DT     --> neutrales Mittelbraun
mit SS     --> Anti-Rot Korrektor je mehr Gelb, desto helleres Ergebnis (Oliv-Braun)
     
  8.25 HC
HOT
CHOCOLATE
HC ist ein neutrales, weiches dunkles Schokobraun. Perfekt für Kunden, die keinesfalls eine graue Augenbraue wollen, und dennoch nicht auf den dunklen Schwarzanteil verzichten möchten. Härchen müssen sehr langsam oder mit sanften vor- und zurück Bewegungen pigmentiert werden. Wenn das Härchen satt und deckend pigmentiert wurde, ist eine zweite Behandlung fast nicht mehr nötig. HC wird nicht rot.
mit CC --> warmes Mittel- bis Dunkelbraun        
mit SB --> dunkles Aschblond        
mit DT --> warmes Mittelbraun (Grau-Korrektur)        
mit 00 --> sehr warmes Dunkelbraun (wenn sonst alles grau wird)
     
  5.62 CC    
COPACABANA
CACAO
CC ist ein warmes Mittelbraun. Frisch pigmentiert erlebt man die Farbe durch die Rötung noch  sehr Rehbraun – abgeheilt ist es ein sehr angenehmer Braunton, perfekt für Damen, die braune Augenbrauenstifte gewöhnt sind und keinesfalls einen Graustich wünschen. Leicht grau gewordene Altpigmentierungen werden durch CC wieder zu einem schönen Mittelbraun. CC wird nicht rot.
mit SB     --> weiches Hellbraun    
mit WW --> neutrales Hellbraun bis Blond
     
  6.87 BA
BORDEAUX
ADDICT
BA ist ein tiefer, dunkler Rotton, der an Frauen wie Paloma Picasso erinnert. Bordeaux Addict passt zu allen Damen, die klare Rottöne als Lippenstift bevorzugen, eignet sich perfekt für Vollzeichnungen und hält extrem gut. BA ist perfekt alleine und pur anzuwenden, kann aber natürlich mit anderen Coloressense Tönen gemischt werden, um diesen satten Kirschrot anteilig zu übernehmen.
mit AA --> fruchtig frecher Beerenton
mit ST --> leuchtendes Signalrot
mit NI --> frisches Lippenrot mit kühler Unternote
     
5.68 VB
VERY
BERRY
VB ist ein superschöne neutral-kühle Lippenfarbe. Dieser Ton ist sowohl für warme, als auch für kühle Naturlippen geeignet. Sie intensiviert den Mund sichtbar aber unauffällig. Die Coloressense Lippenfarben sollten allgemein eher sehr langsam pigmentiert werden - nicht zu tief - sonst werden die Konturen kühler als der Ausstrich auf der Haut. Mit Coloressense muss man etwas häufiger Farbe aufnehmen als mit cremig-pastösen Lippenfarben, weil die flüssige Farbe sehr schnell aufgenommen wird.
mit etwas OO --> warmes Ziegelrot            
mit AA --> weiches Peach
mit TT --> intensives Rosenholz            
mit etwas WW --> zartes Rosenholz
   
5.70 ST
SHOW
TIME
So wild und ungezügelt, wie ST in der HyPS scheint, ist sie keines-falls. Die elegante Frische dieser Farbe macht bräunlich-beige Naturlippen strahlend und ju-gendlich. Alle Kunden, die gerne rosige und erdbeerfarbene Glosse tragen, werden ST lieben. „Fruchtiger Glanz“ beschreibt ST perfekt und ist bei Jung und Alt ein Zugewinn an Ausstrahlung. Die anfängliche Intensität verleitet allerdings Anwender dazu, zu wenig dicht zu arbeiten - aber nur Mut! Diese Farbe darf gerne mit deckenden Nadeln 5/7 LMPC dicht und langsam, jedoch nicht sehr tief einschattiert werden. So knallig bleibt Sie nicht. Kundinnen, die roten Lippenstift ersetzen wollen, reicht ST nicht aus.
mit VB --> strahlender Erdbeerton             
mit TT --> gedeckter Kirsch-Holz-Ton
mit NI verbindet sich glossige Frische und zartes Lippenrot zu eine minimalistischen Rosé
   
4.57 TT
TERRIFIC
TERRACOTTA
TT ist ein bräunlich-orangenes Terracotta für alle Damen, denen eine sichtbar erdige Kontur bzw ein matter Lippenton wichtig ist.  Wer bläuliche Naturlippen in einen Braunton verändern möchte, ist hier richtig. TT ist die ideale Konturfarbe für alle warmen Nude-Lippenstift-farben.
mit CC --> dunkles Lippen-Schokobraun        
mit AA --> bräunlicher Bernsteinton        
mit VB --> intensives Rosenholz
   
3.24 SB
SOPHISTICATED
BLOND
SB ist ein goldiges Aschblond, welches zunächst sehr warm wirkt, aber abgeheilt neutral wird. Ideal für alle blonde Typen und Kundinnen, die ein sehr zartes Ergebnis wünschen. Härchen müssen sehr langsam oder mit sanften vor- und zurück Be-wegungen pigmentiert werden. Wurde das Härchen satt und deckend pigmentiert, ist eine 2. Behandlung praktisch nicht mehr nötig.
wenig EQ -->Grau-Aschblond        
mit WW kann ein Hautton erreicht werden
   
3.25 DT
DELICIOUS
TOFFEE
Wer ein hübsches Honigblond  für Brauen sucht ist, hier richtig. Aber auch zarte Mamillentöne können durch DT rekonstruiert werden. Hellgraue Brauen werden hiermit verbessert.
mit EQ --> neutrales Mittelbraun bis Hellbraun    
mit CC --> warmes Hellbraun (Grau-Korrektur)          
mit WW kann ein Hautton erreicht werden
   
1.42 MB
MIAMI
BEIGE
MB passt sich praktisch allen hellen Hautfarben an und deckt kleine Verzeichnungen im Nu ab. Aufgrund der guten Deckkraft können selbst deutlich dunkle Farben schon nach zwei Behandlungen vollkommen unauffällig sein. Als Lippenlicht, Champagner-Highlight am Auge oder als 3D-Farbe zwischen Brauenhärchen ist MB ein Knaller. Für die Lichtpunkte bei der Brustwarze und den Montgommery Drüsen ist MB perfekt. Zum Abdecken besonders langsam und mit deckenden Nadeln arbeiten (LPMC), für Lichteffekte zügige Handbewegung und schattierende Nadeln  (Aplikator #3 oder #5).
mit einem Hauch DT oder SB --> dunklere Hautfarbe
mit CC --> zart bräunlich-beiger Mamillen-Ton
mit WW --> sehr blasse Hautfarben
   
4.14 GG
GLAMOROUS
GRAPHIT
GG ist ein graues Aschblond, welches zunächst sehr goldig wirkt, aber abgeheilt grau wird. Ideal für alle weißhaarigen Kundinnen, Härchen müssen sehr langsam oder mit sanften vor- und zurück Bewegungen pigmentiert werden. Als unterer Lidstrich macht sich GG sehr gut.
mit wenig SB --> oliviges Blond
mit WW --> Silbergrau
mit DT --> Naturblond
   
6.12 TS
TAUPE
SPECTACULAIRE
TS ist ein dunkles Grau für Lid-striche, Augenbrauen und PMS, welches eine klare, kalte Farb-richtung beibehält. Ideal für alle aschblonde Typen, graumelierte Kundinnen, die ein eher kräftiges Ergebnis wünschen.
Härchen müssen sehr langsam oder mit sanften vor- und zurück Bewegungen pigmentiert werden. Wenn das Härchen satt und deckend pigmentiert wurde, ist eine zweite Behandlung praktisch nicht mehr nötig.
Am Auge eher oberflächlich und für PMS Behandlungen verdünnt anwenden.
mit SS --> Olivton
mit wenig ST --> Plum für Lidstriche
mit WW kann ein Silbergrau erreicht werden
   
3.62 NI
NUDE
INVISIBLE
Nude Invisible - wie der Name schon sagt: für die Kundin, die praktisch unsichtbare Lippenkonturen tragen möchte. Im Behälter wirkt die Farbe sehr intensiv – ist sie aber nicht. In die Haut eingebracht entspricht sie dem Ausstrich (mit einem leicht feuchten Wattestäbchen)auf Papier. Nicht wundern! Wenn die Farbe trocken auf der Haut verstrichen wird überwiegt plötzlich ein weißlicher Fliederton, der aber nichts mit dem rosigen Ergebnis gemeinsam hat. Die Farbe ist genial, wenn die Lippen nur ein bisschen betont werden soll – so ist eine weite Schattierung unnötig. Ein kleiner, weicher Übergang reicht aus. Also erste und zweite Kontur-Runde Applikator 3LPMC  und leichte Schattierung mit 5LMPC. Besonders edel wirkt NI, wenn man eine zarte Lichtzeichnung an der Oberlippe mit WW oder MB dagegensetzt. So erhält man Volumen ohne viel bunte Farbe.
mit VB --> heller, sehr natürlicher Rosenholz-Ton         
mit AA --> zarter und neutraler Teerosen-Ton
mit ein wenig CC --> matter, edler, unbunter, bräunlicher Nudeton
mit SB oder DT können sehr natürliche Mamillenfarben erreicht werden
   
4.65 AA
AMBER
AMBITION
AA ist ein soft-oranges Bernstein. Perfekt für die Kunden, die eine sehr natürliche warme Kontur und Lippenfarbe bevorzugen. Passt zu allen warmen Lippenstiftfarben von Peach bis Koralle und alle goldunterlegten Glossen. Typisch Frühling.
mit TT --> bräunlicher Bernsteinton        
mit etwas OO --> strahlend orangehaltiger Peachton
mit viel OO kann jede grauviolette Lippenkontur gerettet werden (anti-violette-Lippe)
   
4.76 KR
KISS
ROYAL
Französischer Charme trifft auf italienisches Understatement. „Ich möchte gerne dass man meine Lippen sieht, aber sie sollen nicht auffallen“ – Bingo! KR trifft diese Beschreibung zu 100%. Der Farbton für die Dame, die eine dezente, aber verführerische Farbe sucht. Kühl bis neutral in der Farbrichtung, ein Hauch Ziegelrot und Rosenholz.
Eine Besonderheit, die einige Coloressense Lippenfarben zei-gen, ist hier etwas ausgeprägter. Sie dunkeln in den ersten 15-20 Minuten etwas nach. Dieser Effekt verliert sich zwar, verleitet aber auch dazu, frisch gezeichnete Linien als zu zart einzustufen. Wir empfehlen, die Konturlinie von Anfang an klar und korrekt zeichnen, damit späte-re Korrekturen nicht versehentlich zu tief gearbeitet werden.
mit ST --> strahlendes Rot junger Sauerkirschen      
mit VB --> mittlerer Bordeaux-Ton         
mit MB --> sehr blasse Lippenfarben
   
4.88 PL
PINK
LOLLIPOP
PL ist die Nuance für farbenfrohe Kunden, deren Lippen mehr Frische brauchen. Pur angewendet erreicht man damit ein Magenta-Rosé, welches trotz intensiver Leuchtkraft nicht zu knallig ist. Auf der Haut wirkt PL sehr lebhaft und massiv, eingebracht wird PL jedoch glossiger. In kleinen Mengen mit anderen Farben gemischt ergibt sich eine minimale Veränderung nach Rosé. Halb-halb mit anderen Farben erhält man deutliche Pink-Untertöne. PL eignet sich ideal zusammen mit BA oder NA für intensive Pink-Plum Farben.
mit AA -->schillerndes, elegantes Rosenholz
mit VB --> gedecktes dunkleres Rosenholz
mit etwas WW oder NI erhält man die Korrekturfarbe gegen zu braune Lippenkonturen
   
5.58 NA
NATURAL
ATTRACTION
NA ist eine dezente, edle Kopie des natürlichen Lippenrots. Mit NA erreicht man eine klare Abgrenzung zur Gesichtshaut, ohne die typische sichtbare Kontur zu erreichen.
NA wirkt echt, ungeschminkt und ehrlich. Einfach wie eine gut durchblutete, junge Lippenhaut. Perfekt für alle Kundinnen, die die Natürlichkeit bevorzugen und dennoch nicht auf das gewisse Etwas verzichten wollen.
mit BA --> satter Beerenton für kühle Ergebnisse
mit MB wird die Farbe noch natürlicher und pastelliger
mit VB wird die Farbe etwas intensiver aber bleibt unauffällig
   
2.56 OO
OBVIOUSLY
ORANGE
OO ist ein strahlend koralliges Orange. Alleine als Lippenfarbe für leuchtende Ergebnisse und als Ausgleich für bläuliche Naturlippen oder blaustichige Verzeichnungen am Mund.
OO macht als Mischfarbe alle dunklen Brauntöne weicher und wärmer, alle Lippenfarben strahlender und alle Hautfarben deutlich roter.
   
2.44 SS
SUNNY
SIMPSON
SS ist ein strahlendes Gelb für goldene Haarspitzeneffekte der 3D Brauentechnik, aber auch als Mixton ist SS unerlässlich. Alle dunklen Brauntöne werden oliviger, alle hellen Töne goldiger.
Mit Weiß gemischt erreicht man strahlende Highlightfarben und Brandnarben-Korrektur-Töne.
   
0.00 WW
WINTER
WONDERLAND
Winter Wonderland ist als Lippen-licht und Lidstrichaufheller und weißen Kajal die ideale solo-Farbe.
Als Mischton macht WW jeden dunklen Ton grauer, jede Lippen-farbe pastelliger und jeder Blondton zur Hautfarbe.
   
    Zu Ihrer Information:
    Die kleinen, dunkleren Farbbeispiele der Kleckse spiegeln den Farbton der Flasche wieder, die großen, helleren Farbkleckse sollen den möglichen Ton in der Haut wiedergeben.
    Farbssystem:
    Das große Quadrat steht für die Farbrichtung (1. Ziffer nach dem Punkt), das kleine Quadrat für den Unterton (2. Ziffer nach dem Punkt). Mehr Info auch auf Seite 3.